Stefanie Marioth

Tierphysiotherapeutin|Tierakupunkteurin

“Pferde lügen nie und haben auch niemals ein materielles Denken.
Sie leben in der Gegenwart, haben aus der Vergangenheit gelernt
und interessieren sich nie für die Zukunft.”
(Jean-Claude Dysil)

Warum Tierphysiotherapie ?

Tiere sind wunderbare Geschöpfe, die unsere volle Aufmerksamkeit und Hilfe benötigen.

Auch Tiere leiden an Erkrankungen, wie zum Beispiel Arthrose, Bandscheibenvorfall, Hüftgelenksdysplasie (HD), Ellenbogengelenksdysplasie (ED), Spondylose, Muskelerkrankungen wie z.B. Atrophien, Muskelkontrakturen (Verkürzung des Muskels), Muskelfaserrisse, Koordinationsstörungen und Übergewicht.

Selbstverständlich ist Physiotherapie nicht wegzudenken, vor und nach Operationen (z.B. Patellaluxationen, Kreuzbandrisse, Amputationen), Narbenbehandlungen, Muskelaufbau und Training im Hunde- und Pferdesport.

So erreichen Sie mich:

Telefon:

01522 3093722

Email:

marioth@gmx.de

Meine Leistungen

Behandlungen

Behandlungen

 

Gelenk- und Muskelerkrankungen bei Klein- und Großtieren sind nicht selten. Eine effektiv wirksame

Therapieform stellt die manuelle Therapie dar. Diese Behandlungsform ist Teil der allgemeinen Physiotherapie.

Das Ziel liegt in der Schmerzreduktion und einer Verbesserung der Beweglichkeit des Tieres.

  • Lösung und Lockerung der Gelenke
  • Schmerzreduktion
  • Lockerung von verspannter und überbelasteter Muskulatur
  • Anregung der Synovia Produktion (Gelenksflüssigkeit)
  • leichte Dehnung der Gelenkkapsel und der gelenksnahen Muskulatur

Die manuelle Therapie gibt unseren Tieren mehr Wohlbefinden und ihre Lebensqualität zurück.

Massagen dienen nicht nur zur Entspannung und zur Kontaktaufnahme des Tieres, sondern gehört zu einer Form der Physiotherapie.

Eine Massage regt die Durchblutung des Tieres an und lockert die Muskeln. Es gibt verschiedene Massagetechniken, je nach Anwendung wirken sie

muskelentspannend oder steigern die Muskelspannung. Außerdem regen sie den Flüssigkeitsabtransport (Lymphflüssigkeit) aus dem Gewebe an.

Insbesondere vor und nach Operationen lindern Massagen den Schmerz des Tieres, geben dem Tier ein besseres Wohlbefinden und fördern die Beweglichkeit.

Man kann deutlich die Entspannung des Tieres beobachten, manche von Ihnen schlafen bei meiner Massage auch gerne mal ein.

Für unsere Senioren biete ich spezielle Wellnessmassagen an.

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sehr sanfte und entspannende Massage mit kreisenden Druckimpulsen. Mit den unterschiedlichen Grifftechniken, wie stehende Kreise, Pumpgiffe, Schöpfgriffe und Drehgriffe werden zum Beispiel Schmerzen gelindert, Ödeme werden verkleinert, fördern einen besseren Abfluss der Lymphe über das Lymph-und Venensystem. Lymphdrainage wirkt beruhigend und entspannend auf die Muskulatur, schmerzlindernd, entzündungshemmend und beschleunigt den Heilungsprozess.

Lymphdrainage unterstützt auch bei:

  • rheumatischen Erkrankungen
  • Narbenverhärtungen oder Schwellungen
  • posttraumatische oder postoperative Schwellungen

Das Narbengewebe ist unelastisch, wird wenig durchblutet und ist oftmals mit dem darunterliegendem Gewebe verwachsen. Deshalb kann es zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen kommen, besonders in Gelenksnähe. Diese Verklebungen und Verwachsungen müssen gelöst werden, um wieder mehr Beweglichkeit zu erzielen. Dies erzielt man am besten mit einer Bindegewebsmassage, Friktionen (Reibungen), Unterhautfaszienausstriche, das Abheben der Narbe und Hautverschiebungen.
Immer nach Abspache und in enger Zusammenarbeit mit ihrem behandelnden   Tierarzt, kann die Narbenbehandlung unmittelbar nach dem Fäden ziehen beginnen.

Indikationen:

– alle Narben in Gelenksnähe (z.B. Kreuzbandriss, Femurkopfresektion,  Wirbelsäulen OP und Amputation)

– nach chirurgischem Eingriff (Operation)

– Kastrastionsnarbe

Dry Needling bedeutet „trockenes Nadeln“ und ist die Behandlung von myofaszialen Triggerpunkten. Myofaszial heißt, dass die Ursache für den Schmerz im Bereich der Muskulatur und seiner Faszie, der Muskelhülle zu finden ist. Mithilfe von sterilen Nadeln (Akupunkturnadeln) ist es möglich die muskulären Schmerzen zu reduzieren. Die Nadeln werden dabei direkt in den Triggerpunkt oder das umliegende Muskelgewebe gestochen. Der Muskel wird gelockert, wieder mehr durchblutet, gibt nach und entspannt sich. Meine Erfahrungen mit Dry Needling sind durchweg positiv. Die Tiere nehmen es wunderbar an und entspannen dabei.

 

 

Der Blutegel ist ein Ringelwurm und somit verwandt mit dem Regenwurm. Ausgewachsene Blutegel sind 5-10 cm lang und der Durchmesser beträgt ca.1 cm. Der Egel besitzt 3 Kiefer mit jeweils 80 kleinen Kalkzähnchen. Der Blutegel wiegt 4-10 g und kann ungefähr die 6-10 fache Menge seines Körpergewichts an Nahrung aufnehmen.

Das entspricht 20-50ml Blut. Ungefähr die gleiche Menge Blut fließt beim Nachbluten ab, was auch gewünscht ist. Die Inhaltsstoffe des Blutegelspeichels sind zwar bis heute noch nicht alle erforscht, aber es ist bereits bekannt, dass der Blutegel u.a.gerinnungshemmende,sedierende, schmerzlindernde und entzündungshemmende Stoffe an seinen Wirt abgibt.

Es dürfen für die Blutegeltherapie nur medizinische Blutegel verwendet werden. Der Biss des Egels ist für die Tiere kaum spürbar. Meist entspannen die Tiere bei einer Blutegeltherapie und lassen es genügsam über sich ergehen. Das Saugen des Egels dauert zwischen 15- 60 Minuten. Wenn er sich vollgesogen hat, lässt sich der Egel einfach vom Wirt fallen. Die gewünschte Nachblutung kann in der Regel bis zu 12 Stunden andauern. Die Wunde wird von mir nur mit einem leichten Verband versorgt, damit das Blut ungehindert weiter fließen kann. Wenn die Wunde geschlossen ist, sollte die Kruste auf gar keinen Fall entfernt werden. Es kann nach ein paar Tagen leichter Juckreiz auftreten.

Indikationen für Blutegeltherapie :

– Arthrose

– Abszesse

Blutohr (Othämatom)

– Hämatome

– Gelenkgallen

– Kreuzverschlag (Muskelerkrankung beim Pferd)

– Mauke, Hufrehe, Sattel-oder Gurtdruckstellen bei Pferden

– Kreuzbandverletzungen, Ataxien, Operationen

– Ekzeme, Leck Ekzeme

– Lumbago, Nervenentzündung

– Spondylose

Die Akupunktur ist eine sehr alte Behandlungsmethode der traditionellen chinesischen Medizin (TMC), die unter Anwendung

physikalischer Reize (Akupunkturnadeln oder Laser), an genau definierten Hautarealen heilend auf den Organismus wirken kann.

Indikationen für Akupunktur:

-Atemwegserkrankung

-Gastritis / Diarrhoe (Durchfall)

-Obstipation (Verstopfung), Stoffwechselstörung

-Headshaker-Syndrom

-Leistungsabfall

-Appetitlosigkeit

-Hauterkrankungen

-Schmerzlinderung und Schmerzausschaltung

-Schmerzsyndrom im Bereich Extremitäten/Hüfte/Wirbelsäule

-Anregung des Immunsystems

Nach einer ausführlichen Anamnese und ganzheitlicher Betrachtung, werde ich

für Ihren Liebling einen Behandlungsplan erstellen, um das Gleichgewicht wiederherzustellen.

 

Gerätetraining – Gymnastizierung –  Muskeltraining

Dabei sollen vor allem die Koordination, das Gleichgewicht und die Motorik des Tieres wieder erlernt und gezielt hergestellt werden. Das korrekte Ausführen ist dabei sehr wichtig um die betroffenen Muskeln zu trainieren. Wenn das Tier in die Schonhaltung fällt, kommt es zu Verspannungen und Überbelastungen in primär nicht betroffenen Strukturen.

Mit dem individuellem ausgearbeiteten Trainingsplan, den ich für ihren Liebling erstelle, werden die Muskeln der betroffenen Gliedmaßen, sowie der beanspruchten Strukturen wieder gekräftigt und aufgebaut.

Das passende Equipment habe ich immer dabei:

– Wackelbrett

– Erdnuss

– Balance Bälle

– Balance Igelkissen

– Donat

– Balance Pads

– Steckhürdenset für Koordinationstraining

– Stangenarbeit und Cavalletti-Training

Das Taping gibt es schon sehr lange und wird seit vielen Jahren vor allem im Bereich des Sportes und Physiotherapie eingesetzt. Das Tape gibt es in vielen verschiedene Farben und Größen und wird zur Ruhigstellung und Stabilisierung von Muskulatur und Gelenken eingesetzt, sowie als mechanische und funktionelle Korrektur, passive Unterstützung der Gelenkfunktion, Schmerzdämpfung und zur Verbesserung der Mikrozirkulation. Durch das dehnungsfähige Material, wird die Bewegung der Tiere überhaupt nicht eingeschränkt. Das Tape soll positive sensorische Information über die Haut (bzw.das Fell) an den Körper weiterleiten und die körpereigenen Heilungsmechanismen aktivieren. Er gibt verschieden Klebetechniken die ich ausführe. Das Tape bleibt für einige Tage direkt auf dem Fell kleben und beeinträchtigt das Tier keinesfalls.

in Bearbeitung!

Info

Neuheiten und Informationen

Neuheiten und Informationen

Neu ab August 2021 Frequenz-Feld-Therapie (Vetmedicum)

Meine Angebote

Aktuelle Angebote

Aktuelle Angebote
Galerie

Glückliche & Gesunde Vierbeiner

Glückliche & Gesunde Vierbeiner
Meine Erfahrungen

Werdegang

Werdegang

IFT Institut für Tierheilkunde

Studium zur Tierphysiotherapeutin / Tierakupunkteurin 2018 erfolgreich bestanden
Fortbildung 2020

Osteopathie Wirbelsäule Pferd

Osteopathie Wirbelsäule Pferd
Fortbildungen 2021

Tierakupunktur / Tierphysiotherapie inklusive Osteopathie und Chiropraktik Pferd und Hund

Tierakupunktur / Tierphysiotherapie inklusive Osteopathie und Chiropraktik Pferd und Hund

Impressum & Datenschutz

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen sowie innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Stefanie Marioth
Lindenstrasse 8, 14641 Wustermark OT Elstal
marioth@gmx.de
Kleinunternehmerin
Tierphysiotherapeutin und Tierakupunkteurin
web: www.zweifuervier.de

Arten der verarbeiteten Daten

– Bestandsdaten (z.B., Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen).
– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Sicherheitsmaßnahmen.
– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Für Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. der EU und des EWG gilt, sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, Folgendes:
Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO;
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Die Rechtsgrundlage für die erforderliche Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie erhoben wurden, bestimmt sich nach den Vorgaben des Art 6 Abs. 4 DSGVO.
Die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO) bestimmt sich nach den Vorgaben des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgabenunter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Nutzer eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Daten anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe offenbaren, übermitteln oder ihnen sonst den Zugriff gewähren, erfolgt dies insbesondere zu administrativen Zwecken als berechtigtes Interesse und darüberhinausgehend auf einer den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Grundlage.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweizer Eidgenossenschaft) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen.

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

Sie haben entsprechend. den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Zusätzlich verarbeiten wir
– Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
– Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie)
von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke